Menu

Profilnummer 66638

Produzent von Wäscheartikeln zu verkaufen

11/10/2010 Datum hinzugefügt

Standort

Deutschland

Allgemeine Information

Branche

Industrie

Art des Unternehmens

Textil, Bekleidungsindustrie

Rechtsperson

GmbH

Art der Transaktion

Assets / liabilities

Lebensphase Unternehmen

Etabliert ab 5 Jahre

Mitarbeiter in FTE

> 50

Art des Käufers

  • MBI-Kandidat
  • Strategische Akquisition


Finanzinformation

Umsatz letztes Geschäftsjahr

> 5.000.000

Preisvorstellung

2.500.000 - 5.000.000

Ergebnis vor Steuern

500.000 - 1.000.000


Andere

Rein altershalber zur Disposition steht ein sehr großer dh. u m s a t z s t a r k e r Wäschehersteller zur Disposition.

Der Betrieb stellt ein Paket von Wäscheartikel her.

Hergestellt werden:

o Damen- u. Herren- u. Kinderunterwäsche einschl. Dessous und Reizwäsche

o Schlafanzüge

Die Produkte bewegen sich im unteren bis mittleren Genre/Preisniveau.

Die Produktion der Wäscheartikel erfolgt durch T ö c h t e r im Ausland (Osteuropa und China sowie auch den GUS). Bei den ausländischen Töchtern handelt es sich um Mehrheitsbeteiligungen oder Gesamtübernahmen. Diese Töchter können fakultativ /wahlweise übernommen werden.

Die Produkte sind biologische Produkte und erfüllen strengste Auflagen. Es werden alle Umweltauflagen sowie auch alle soziale Auflagen bezüglich Kinderarbeit erfüllt.

Der Vertrieb, das Marketing und Design erfolgt im Inland.

Es ist eine qualifzierter Mitarbeiterstab vorhanden, der eine entsprechende Weiterführung des Betriebes gewährleistet und sicherstellt.

Der Vertrieb im Inland erfolgt großteils durch eigene Läden, Stores und Fabrikverkauf.

Die Kunden des Unternehmens sind renommierte Betriebe und Großisten wie u.a. auch Boss-Moden, C & A, Quelle, Neckermann, Bader, Aldi usw.

Der Betrieb konnte innerhalb der letzten Jahre seine Umsätze regelmäßig um 4 bis 6 % p.a. steigern. In einzelnen Marktsegmenten sogar wesentlich mehr.

Die Ertragslage ist zufriedenstellend, wobei sich die Ertragslage innerhalb der letzten Jahr wesentlich gebessert hat. Innerhalb der letzten Jahre konnte auch ein größerer Posten von Bankverbindlichkeiten abgebaut werden.

Der Verkauf erfolgt rein altershalber. Der Verkäufer würde seinem Nachfolger noch einige Zeit mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Wie ausgeführt ist eine Gesamtübernahme der Töchter nicht unbedingt erforderlich. Von daher orientiert sich der Kaufpreis an der geplanten Übernahmemodalitäten, die weitestgehend aushandelbar sind.

Der Betrieb hat geringe Bankverbindlichkeiten und insbesondere ausschließlich kurzfristige Bankverbindlichkeiten.

Das bilanzielle Eigenkapital bewegt sich bei rd. 3 Mio Euro.

Es ist eine entsprechende Firmensubstanz und Ertragsqualifität vorhanden.

Für die Vermittlung eines Unternehmens beanspruchen wir eine branchenübliche Vermittlungsprovision.