Menu

Profilnummer 66748

Handelsvertreter f. Sensortechnik gesucht

05/08/2013 Datum hinzugefügt

Standort

Deutschland

Allgemeine Information

Branche

Industrie

Art des Unternehmens

Elektro industrie

Rechtsperson

LTD.

Art der Transaktion

Bestimmt werden

Lebensphase Unternehmen

Etabliert ab 5 Jahre

Mitarbeiter in FTE

5 - 10

Art des Käufers

  • MBI-Kandidat
  • Strategische Akquisition


Finanzinformation

Umsatz letztes Geschäftsjahr

1.000.000 - 2.500.000

Preisvorstellung

V.H.B.

Ergebnis vor Steuern

Vertraulich


Andere

Gesucht wird selbständiger Handelsvertreter für den Bereich Sensorik & Messtechnik.

Das suchende Unternehmen ist schon lange und führend im Bereich der Sensoren und intelligente Messtechnik erfolgreich tätig und bietet qualifizierten Interessenten die Gründung und selbständige Führung einer Handelsvertretung an.

Es handelt sich um ein Produkt der Sensortechnik, das (fast) grenzenlos einsetzbar ist.

Das Unternehmen hat Lösungen für eine Vielzahl von Steuerungs- u. Messproblemen entwickelt. Die Genauigkeit liegt bei unter 0,1 mm. Hier einige Anwendungsbeispiele:

- Schweissen- u. Schweisstechnik dh. es wurden Steuerungs- u. Messsysteme für den Gesamtbereich der Roboterschweißtechnik entwickelt. Der Schweißvorgang wird laufend automatisch geprüft und gesteuert. Die automatisierte Schweißkopfführung mittels Laser Scanner stellt sicher, dass sich der Schweißkopf immer in der idealsten Schweißposition relativ zur Schweißfuge befindet.

- Fernsteuerungssysteme: Die Steuerungs- u. Messsysteme sind bei vielerlei Problemen einsetzbar, wo große Distanzen zu überwinden sind. Beispielsweise in der Bahntechnololgie bei folgenden Problemen: Geschwindigkeits- u. Entfernungsmessungen.

- Hochgeschwindigkeitszüge dh. optimiert wird z.B. der Fertigungsprozess von Beton-Fertigteilen bei einer Genauigkeit von 0,1 mm

- Oberflächen- & Fehlerkontrolle: Für weite Bereiche der Industrie wie beispielsweise der Reaktorsicherheit, Kernkraftwerke, Luft- u. Raumtechnik. So lassen sich undichte Stellen, Materialermüdungen, Verschleiß von Material, Fehler bei Flanschen oder im Bereich Schweißen usw. frühzeitig erkennen und beheben,

Die Systeme sorgen für eine höchstmögliche Sicherheit und Stabilität im Produktionsablauf.

- Um die Ovalität und die Flansch-Geometrie an Gussrohren zu prüfen, hat die Firma Systemlösung Laser-Scannern realisiert. Das System ist in der Lage, eine Genauigkeit von 0,1mm zu sichern. Große Bedeutung hat dabei unter anderem das flexible Ethernet-Kabel, das durch den Roboterarm verlegt ist.

- Nahtlose Integration und automatische Steuerung des Fertigungsprozesses: Auch hier ein Beispiel. Der Roboter legt das fertig bearbeitete Werkstück in der Messvorrichtung ab und bestückt sofort die CNC Maschine neu. Während der Bearbeitungsprozess startet, wird das erste Werkstück vermessen. Hierzu erfassen mehrere Laser Scanner die benötigten Messwerte vollautomatisch und gleichen die gemessenen Werte mit der CNC-Steuerung ab. Erstellte Teile, die den geforderten Werten nicht entsprechen werden automatisch aussortiert.

- Und… und… es gibt praktisch kein Problem, wobei die Sensortechnik des Unternehmens nicht einsetzbar wäre.

R e g i o n : Das Unternehmen der Sensortechnik liegt in einer interessanten Großstadt Süddeutschland + Schweiz und/oder Österreich. (Grob: Das Unternehmen liegt südlich von Frankfurt bis Wien und Zürich).

K u n d e n : Wie ausgeführt gibt es vielerlei Probleme, wo die intelligente Sensor- u. Messtechnik eingesetzt werden kann. Die Kunden des Unternehmens rekrutieren sich daher aus vielen Branchen und Regionen.

Branchen: Automotive, Bahn-, Elektro-, Guss-, Klimatechnik, Luft- u. Raumfahrt, Maschinenbau.

R e g i o n e n der Kunden: Neben USA u. Europa hat das Unternehmen auch entsprechende Kontakte nach den GUS, China u. Japan. Nachdem die Software und die Sensortechnik in weiten Bereichen der Industrie und im Handwerk eingesetzt werden kann, kann der Bewerber in der Regel seinen bisherigen S t a n d o r t b e i b e h a l t e n.

G e s u c h t wird werden agile Handelsvertreter aus allen Regionen sowohl innerhalb von Europa als in den Nord- u. Südamerika, GUS, China, Indien, Japan, Südafrika.

A u f g a b e des Handelsvertreters:

Der Interessent soll eine Handelsvertretung in der von ihm gewünschten Region aufbauen, die dortigen Kunden betreuen und selbständig weitere Kunden suchen.

Die Betreuung umfasst sowohl die

1. Die Beratung des Kunden vor Ort,

2. als auch das Aufgreifen neuer Probleme,

3. die Suche neuer Anwendungsmöglichkeiten.

Der Handelsvertreter erhält von seinem dem Betrieb:

a) die notwendige finanzielle und

b) fachliche Unterstützung sowohl in der Technik als auch

c) eine entsprechende aktive Unterstützung des Marketings.

Angedacht ist ein Fixum zzgl einer laufender Umsatzprovision.

d) Im Stammhaus herrscht ein kollegialer Führungsstil. Dem erfolgreichen Handelsberater können im Stammhaus weitere Aufstiegs- u. Entwicklungsmöglichkeiten „in der Linie“ offeriert werden.

e) Der Handelsvertreter erhält auf Wunsch Kunden- u. Gebietsschutz.

Die Details werden im persönlichen Gespräch vereinbart.

Verkäuferseits ist eine erfolgreiche Zusammenarbeit a u f D a u e r gewünscht. Der Bewerber sollte eine kurze „Durststrecke“ noch überwinden können.

f) eine entsprechende aktive Unterstützung des Marketings.

g) eine entsprechende technische Unterstützung.

h) Der Bewerber erhält die Unterstützung eines international tätigen Großunternehmens, ist aber in seiner Tätigkeit als freier Handelsvertreter selbständig tätig.

A n f o r d e r u n g e n an den Kaufinteressenten/Handelsvertreter:

Von dem Kaufinteressenten wird beansprucht:

- Eine hohe t e c h n i s c h e Kompetenz insbesondere im Bereich der Steuerungs- u. Sensortechnik.

- Gute Umgangsformen, gepflegte Erscheinung

- Fremdsprachenkenntnisse

- Branchenkenntnisse. Der Bewerber sollte eine praktische Führungserfahrung in zumindest einer Zielbranche haben. Weitere Fachkenntnisse in einer weiteren Branche wären von Vorteil.

- Regionalkenntnisse. Der Bewerber sollte neben der jeweiligen Landessprache auch Ort und Leute, die Gepflogenheiten, Sitten und Gebräuche innerhalb der Region kennen. Dies gilt insbesondere Bewerber die außerhalb von Europa tätig sein wollen.

- Grundlegendes betriebswirtschaftliches Fachwissen.

Das S t a m m h a u s :

- ist eine international tätige und agile Unternehmung aus dem Bereich der Senors- u. Messtechnik. Das Unternehmen hat mehr als 50 Mitarbeiter, darunter viele Dipl.-Ingenieure. Die Mehrzahl der Mitarbeiter hat eine ansprechende qualifizierte Ausbildung.

- Der Betrieb der Sensor- u. Messtechnik zählt zu den führenden Unternehmen seiner Branche. Die Produkte sind (fast) ohne Konkurrenz am Markt.

- Im Stammhaus wird (überwiegend) deutsch gesprochen.

Für eine erste Vorabinformation steht der Berater zur Verfügung. Sperrvermerke werden berücksichtigt.