Profilnummer 105569

Onlineverkäufer / Marketplace Seller mit 300.000 EUR Umsatz

19/11/2022 Datum hinzugefügt

Standort

Berlin

Allgemeine Information

Branche

Einzelhandel Non-Food

Art des Unternehmens

Webshop

Rechtsperson

Einzel Person

Art der Transaktion

Bestimmt werden

Lebensphase Unternehmen

Etabliert ab 5 Jahre

Mitarbeiter in FTE

< 5

Art des Käufers

  • MBI-Kandidat
  • Strategische Akquisition
  • Investor


Finanzinformation

Umsatz letztes Geschäftsjahr

250.000 - 500.000

Preisvorstellung

0 - 100.000

Ergebnis vor Steuern

0 - 100.000


Firmengeschichte / Hintergrund

Es geht um ein Onlinehandel mit einem Brutto-Umsatz von ca. 300.000 EUR Umsatz letztes Jahr, mit einem Gewinn von 5000 EUR. Der Gewinn ist niedrig gewesen, denn Corona hat das Geschäft ein bisschen aus dem Weg geschlagen. Erzielbare Gewinnmarge ist zwischen 10-20%, mit dem richtigen Pricing-Modell.

Die Logistik läuft meistens über 3PL-Partner (z.B. Amazon, Emag, Collicare, Cdiscount). Nur für Ebay, Kaufland und Allegro kümmern wir immer noch um den Versand (3-mal pro Woche). Das schafft eine Person mit einem Aufwand von etwa 15 Arbeitsstunden der Woche. In den 15 Stunden ist die ganze Lagerarbeit auch erledigt.
Künftig ist es geplant, komplett den Eigenversand einzustellen und auf Partner zu übergeben. und nur auf das Kerngeschäft fokussieren. Vorteilhaft davon ist natürlich, dass die Firma dann remote betrieben werden kann. (Eine Person wird 2-3 Tage pro Monat da benötigt, um Waren an die Logistikpartner zu senden - grundsätzlich sehr wenig Aufwand vor


Firmenaktivitäten

Wir verkaufen über folgende Marketplaces:
- Ebay (DE, IT (Niedriger Umsatz), ES (Niedriger Umsatz), FR (Niedriger Umsatz), US(Niedriger Umsatz), GB ((Niedriger Umsatz))
- Amazon (DE, IT, ES, FR, UK, PL, SE, US, CA, MX)
- Kaufland.
- Cdiscount. (Niedriger Umsatz)
- Emag
- CDON (Niedriger Umsatz)
- Fyndiq

 

 


Alleinstellungsmerkmale

- Artikelbestand von ca. 100.000 Artikeln (Einkaufswert ca. 100.000 EUR).
- CRM Integrationen Afterbuy mit anderen Marketplaces (Entwicklungskosten um ca. 10.000 EUR).
- Produktbilder zu allen SKU's. Beschreibungen in 6 Sprachen zu allen SKU's.
- Eine laufende Firma, wo die ganze Struktur in Video-Tutorials und Beschreibungen auf Englisch erklärt wird.
- Registrierte EU-Marke: e-phoria.
- (Gemietete) Lagerhalle (Pankow) in Berlin von 500 QM. Eine hälfte ist vermietet (eine durchaus gute Mietsituation für Berlin - ca 3 EUR / QM), wir verwenden ca 230 QM, wovon ca 100 QM frei für neue Produkte ist.
- Die Lagerzubehör: Ca. 80-90 Lagerregale, Computer, Zebradrucker, Brother-Drucker, Timemoto-Zeitgerät, Verpackungsmaterial, Werkzeuge usw. Einkaufswert ca. 20.000 EUR:
- 10.000 EAN Codes.
- Die Kontakte in China für Einkauf, Qualitätscheck und Logistik.
-Coaching und Beratung kann bei der Übernahme besprochen werden, ist nicht<


Andere

Eckdaten der Firma
- Firma wurde 05.2016 gegründet, Einzelunternehmen. Die Accounts + Verträge werden auf den neuen Eigentümer übertragen.
- 2021 ca 40.000 Verkäufe
- Ca 170.000 Kunden und Datensätze.

Warum verkaufe ich die Firma?
Ich bin seit Anfang dieses Jahres mit zwei neuen Projekten beschäftigt. Ich arbeite mit einer NFT-Kollektion und bin auch aktiv in der Photovoltaik-Bransche. Ich arbeite derzeit 70-80 Stunden pro Woche und hat keine Zeit übrig für die Weiterentwicklung dieser Firma.