Menu

Profilnummer 66537

SAP Beratungshaus mit eigenem PPS-System

12/06/2012 Datum hinzugefügt

Standort

Deutschland

Allgemeine Information

Branche

IT-Branche

Art des Unternehmens

IT service

Rechtsperson

GmbH

Art der Transaktion

Assets / liabilities

Lebensphase Unternehmen

Etabliert ab 5 Jahre

Mitarbeiter in FTE

5 - 10

Art des Käufers

  • MBI-Kandidat
  • Strategische Akquisition


Finanzinformation

Umsatz letztes Geschäftsjahr

500.000 - 1.000.000

Preisvorstellung

500.000 - 1.000.000

Ergebnis vor Steuern

Vertraulich


Andere

SAP Beratungshaus in Bayern mit eigenem PPS-System und breiter Kundenbasis sucht einen strategischen Partner bzw. eine t?tige Beteiligung.

Der Umfang der Beteiligung ist verhandelbar.

Ein Engpass des Unternehmens liegt trotz hervorragendem Produkt in Marketing und Vertrieb.

Daher w?re das Hinzutreten eines starken strategischen Partners oder einer vertriebsorientierten Pers?nlichkeit ideal.

Das Unternehmen weist folgende Merkmale auf:

- Seit ca. 7-8 Jahren am Markt

- Eigenes Produkt im Bereich Produktionsplanung,

welches in > 14 Firmen l?uft.

Es handelt sich dabei um gro?e renommierte Firmen.

- > 2 m? Entwicklungskosten wurden in dieses Produkt gesteckt

- Hervorragendes Potential zur erheblichen Umsatzausweitung

- Kapital zum Aufbau eines eigenen Vertriebs wird gesucht.

- 4 Mitarbeiter + ca. 10 Freelancer, die seit l?ngerem mitarbeiten

- Beteiligungsm?glichkeit am Unternehmen 20% -49%, ggf. Mehrheit

- Rechtsform: GmbH

- Inhaber: 51 Jahre

- Das Unternehmen liegt verkehrsg?nstig gelegen im n?rdlichen Bayern

- Sehr interessante Referenzen.

- Als 51% Koop.-Partner hat das Unternehmen zus?tzlich einen Prototypen eines

Trading-Automaten f?r DAX-Futures, etc. seit 2 Jahren laufen,

der noch weiterentwickelt werden soll.

- Hierf?r fehlt ebenfalls Kapital zur Weiterentwicklung, dieses Thema kann

evtl. aber auch ganz abgetrennt werden.

Das Kerngesch?ft SAP PPS ist profitabel und beste Referenzen von Gro?kunden sind aufgebaut. F?r das abtrennbare und nicht zum Kerngesch?ft geh?rende Entwicklungsprodukt Trading-Automaten f?r DAX-Futures wurden allerdings hohe Kosten aufgewendet, die die Gesamtprofitabilit?t sp?rbar schm?lerten.