Menu

Profilnummer 66735

Metallverarbeiter aus Großraum Stgt.

28/03/2013 Datum hinzugefügt

Standort

Baden-Württemberg

Allgemeine Information

Branche

Industrie

Art des Unternehmens

Metallindustrie

Rechtsperson

AG & CO KG.

Art der Transaktion

Anteile

Lebensphase Unternehmen

Etabliert ab 5 Jahre

Mitarbeiter in FTE

5 - 10

Art des Käufers

  • MBI-Kandidat
  • Strategische Akquisition


Finanzinformation

Umsatz letztes Geschäftsjahr

1.000.000 - 2.500.000

Preisvorstellung

500.000 - 1.000.000

Ergebnis vor Steuern

100.000 - 250.000


Andere

Metallverarbeitung, Vorrichtungen, Werkzeuge, drehen, fräsen.

R e g i o n : Großraum S t u t t g a r t -Aalen (verlagerbar)

Die Bandbreite der durch die Firma gefertigten Vorrichtungen, Werkzeuge und Sondermaschinen ist recht groß. Dabei stellt sich die Firma auf die individuellen Wünsche des Kunden ein.

Die Firma fertigt und repariert je nach Kundenwunsch auch in eigener oder auch Fremdkonstruktion für die Kunden. Die Produktpalette umfasst:

Vorrichtungsbau Montagevorrichtungen, Schweißvorrichtungen, Kontrollvorrichtungen, Dichtprüfvorrichtungen, Spannvorrichtungen

Werkzeugbau Folgeverbundwerkzeuge, Stanzwerkzeuge, Verschließwerkzeuge, Transferwerkzeuge

Maschinenbau Sondermaschinen für die Fertigung von Baugruppen, Einzel- und Serienteile und Montage

Erodieren Eine Stärke der Firma liegt im Bereich Erodiertechnik; anspruchsvolle Teile, Musterteile, Modelle

Mechanische Bearbeitung Fräsen, Drehen, Bohren, Schleifen, Sandstrahlen

Konstruktion Je nach Aufgabe in 2D oder 3 D

Eigen- u. Fremdkonstruktionen

Konstruiert werden Maschinen insbesondere für die Dichtigkeitsprüfung.

B e t r i e b s w i r t s c h a f t l i c h e Kennziffern:

Umsatz: ca. 1 Mio €

Ertrag: ca. 200 T€ (nach Abzug eines GF-Gehaltes)

Fachkräfte: 4 6 Mitarbeiter

Betrieb wäre nach Einarbeitung v e r l a g e r b a r !

Der Maschinenpark ist auf h o h e m Niveau. Die Maschinen sind neuwertig. Die Maschinen und die Einrichtung sind in einem sauberen und sehr gepflegten Zustand.

Der Betrieb hat mehrere neuwertige Bearbeitungscentren, CNC-Maschinen, Flachschleifmaschinen, Drehmaschinen.

Der Buchwert der Maschinen dürfte bei über 500 T€ liegen. Der Verkehrswert liegt nach unserer ersten und unverbindlichen Schätzung bei rd. 600 T€.

Auch für die Eigenkonstruktionen stehen zwei voll eingerichtete Arbeitsplätze zur Verfügung.

K u n d e n des Unternehmens sind renommierte und international tätige Wirtschaftsunternehmen aus dem Großraum Stuttgart. Schwergewicht ist Automotive.

Mitarbeiter: 4 – 6 Mitarbeiter. Die Mehrzahl der Mitarbeiter stehen unmittelbar von der Pensionsgrenze und würde für eine Übergangsphase und Einarbeitungsphase noch zur Verfügung stehen.

Das Unternehmen hat k e i n e Verbindlichkeiten und finanziert sich nach Verkäuferangaben ausschließlich aus Eigenmitteln, was als Beleg für eine gute Ertragslage zu sehen ist.

Nach unserer Einschätzung sollte der derzeitige Standort (Großraum Stuttgart) für die Einarbeitung und ca. 1 – 3 Jahre noch beibehalten werden. Dies auch vor dem Hintergrund, dass der Verkäufer über sehr gute und langjährige Kundenkontakte verfügt und sich diesbezüglich engagieren würde.

Nach der Einarbeitung könnte der Betrieb verlagert werden, sollte aber im Umkreis von ca. 80 km vom Standort Stuttgart bleiben.

Die Ertragslage des Unternehmens liegt nach Verkäuferangaben bereinigt bei ca. 200 T€. Ein angemessener GF-Gehalt sowie Pensionsrückstellungen, ein Gehalt für die mitarbeitende Ehefrau sowie die Mieten haben das Betriebsergebnis bereits geschmälert.

V e r k a u f s p r e i s v o r s t e l l u n g e n & Übernahmekonditionen:

Die V e r k a u f s p r e i s v o r s t e l l u n g e n für Kundenstamm und Maschinen liegen bei 830 T€ (VHB) und werden verkäuferseits durch die Firmensubstanz und die Ertragslage begründet.

Der Käufer übernimmt im Rahmen eines Assetsdeals dh. für Maschinen, Einrichtungen, Kunden und ohne Verbindlichkeiten, Regresse. Die Geschäftsräume können weiter kostengünstig angemietet werden.

Der Verkäufer würde auf Wunsch für eine frei wählbare Übergangsphase noch zur Verfügung stehen.

Es bietet sich einem Meister oder Dipl.-Ing. mit entsprechenden Branchenkenntnissen und –erfahrung eine einmalige Chance.