Menu

Profilnummer 66763

Wachstumsbeteiligungen Medizintech.

19/08/2014 Datum hinzugefügt

Standort

Deutschland

Allgemeine Information

Branche

Dienstleistung

Art des Unternehmens

Gesundheitsvorsorge

Rechtsperson

LTD.

Art der Transaktion

Assets / liabilities

Lebensphase Unternehmen

Etabliert ab 5 Jahre

Mitarbeiter in FTE

5 - 10

Art des Käufers

  • MBI-Kandidat
  • Strategische Akquisition


Finanzinformation

Umsatz letztes Geschäftsjahr

Vertraulich

Preisvorstellung

V.H.B.

Ergebnis vor Steuern

Vertraulich


Andere

Wir b i e t e n Geld- u. Kapitalanlager:

- in Form von unternehmerischer Beteiligungen an Fonds Life Science.

Der Fonds beteiligt sich an Unternehmen der folgender Branchen:

L i f e Science dh.

 Medizintechnik

 Diagnostik

 Biotech/ Pharma (keine

Medikamentenentwicklung)

 Angewandte Technologien

 Nicht investiert wird in Forschungs- oder

Entwicklungsinstitute

Z i e l g r u p p e der Geld- u. Kapitalanlage

Die Zielgruppe sind ausschließlich v e r m ö g e n d e Privatkunden und Firmen.

M i n d e s t a n l a g e s u m m e :

Das Mindestanlagevolumen liegt bei ü b e r 0,5 Mio €.

R i s i k o h i n w e i s e :

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung, welche entsprechende unternehmerische Risiken inne wohnt, die auch nicht durch eine noch so sorgfältige Auswahl oder Prüfung gänzlich auszuschließen ist.

Eine unternehmerische Beteiligung hängt von einer Vielzahl von Faktoren wie der konjunkturellen Entwicklung, der Marktnachfrage, den Aktionen und Reaktion der Mitwettbewerber, dem Auftreten von Konkurrenzprodukten, von politischen und wirtschaftlichen Faktoren und vielem mehr ab.

Die unternehmerische Beteiligung ist nur für vermögende Personen oder Firmen geeignet, welche im Extremfall einen teilweisen oder Totalaufall der Beteiligung verschmerzen können und ihr Kapital langfristig anlegen können.

Eine Beteiligung an einem Unternehmen setzt eine persönliche Risikobereitschaft und grundsätzlich eine längerfristige Anlagedauer voraus.

Sollten versprochene Zahlungen ausbleiben oder stocken, so sollte dies nicht zu einer Existenzgefährdung des Kapitalanlegers führen.

R e n d i t e a u s s i c h t e n :

Die Prognosen für Investment Returns sind äusserst attraktiv. Die Rentabiltiät liegt im zweistelligen Bereich.

Die bisherigen Planungen gehen davon aus, dass die Beteiligung nach 10 – 15 Jahren verkauft wird und der Kapitalanleger entsprechend seinem Kapitaleinsatz am Verkauf partizipiert.

In der Zeit des Investments/Anlagezeit: erhält der Kapitalanleger keine laufenden Zahlungen.

W a c h s t u m s b e t e i l i g u n g e n im Bereich Medizintechnik

Der Fondsbetrieber beteiligt sich seit über 20 Jahren an wachstumsstarken Unternehmen aus dem Bereich Medizintechnik/Diagnostik im deutschsprachigen Raum. Seit Gründung hat die Firma mehrere Fonds aufgelegt und in über 40 Firmen investiert. Die Unternehmung zählt damit zu einer der erfahrensten Growth- und Venture Capital Investoren in Europa.

Der aktuelle Fonds hat ein Zielvolumen von 100 Mio. Euro. Ein First Closing hat zum Jahresende 2013 in Höhe von 56 Mio. EUR stattgefunden. Der Fonds soll etwa 15 Wachstumskapital-Beteiligungen in Höhe von je 4-8 Mio. Euro in der deutschsprachigen Region eingehen.

V o r a u s s e t z u n g für Investments in Zielunternehmen ist unter anderem die Führungsstärke des Managementteams sowie eine innovative und patentgeschützte Produktpalette, die einen bislang nicht befriedigten medizinischen Bedarf deckt.

Damit verfügen diese Unternehmen über ein starkes nationales und internationales Wachstumspotential.

Jedes Zielunternehmen soll einen Multiplikator von mindestens 5x auf das investierte Kapital erzielen können.

Industrieerfahrenes Investment-Team

Zum mehrköpfigen Investment-Team gehören mehrere Partner, jeder davon mit langjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Growth und Venture Capital Finanzierungen, Turnaround, Managementberatung und Corporate Finance. Das Investment-Team wird komplettiert durch ein hochqualifiziertes Venture Advisory Board, das zusammen mehr als 70 Jahre Erfahrung in den Bereichen Medizin, Medizintechnik und Diagnostik mitbringt.

Eckdaten eines Beteiligungsfonds

1. Wachstumskapital für Unternehmen mit bereits ersten Umsätzen bzw. zugelassenen Produkten

2. Ca. 15 Beteiligungen mit Investmentgröße 4-8 Mio. EUR in mehreren Tranchen

3. Hervorragende Deal-Pipeline mit zahlreichen Unter-nehmensbeteiligungen in Verhandlung

4. Fonds Volumen: 100 Mio. EUR

5. Laufzeit ca. 10 bis 15 Jahre

6. Rechtsform: GmbH & Co KG

7. AIFM/EUVECA Registrierung bei der BaFin

8. Erfüllung aufsichtsrechtlicher Anforderungen

9. Regelmäßige transparente Kommunikation mit

Investoren und laufende Geschäftsberichte.

Referenzliste: Record Life Science/Medtech

- Vorläuferfonds: Portfoliomultiple 2,5x auf realisierte Transaktionen

- Aktuelles Portfolio: Managementerwartung > 3x

Investoren & Platzierungsstand

- European Investment Fund (EIF)

- Berufsständische Versorgungswerke

- Pensionsfonds

- Fund of Funds (Hier investiert der Beteiligungsfonds in einen Dachfonds. Der Dachfonds investiert wiederum in eine größere Zahl von kleineren Fonds. So ist eine breite Risikostreuung bei hoher Branchenabdeckung möglich.

- Family Offices

- Managementteam der Fondsgesellschaft

- Platzierungsstand: 12/2013: 56 Mio. EUR, 08/2014: 83 Mio. EUR

B r a n c h e n & R e g i o n e n :

• Medizintechnik/Diagnostik in D-A-CH Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz)

U n t e r n e h m e n s k o m p e t e n z e n

• Kernkompetenzen: Auswahlexpertise, Wertentwicklung der Portfoliounternehmen, internationale Vernetzung, Exiterfahrung

Wir weisen daraufhin, dass wir die zukünftige Entwicklung nicht beurteilen können. Die gemachten Angaben wurden uns von der Gesellschaft übermittelt und konnten von uns nicht geprüft werden.

Bitte sehen Sie unsere Risikohinweise als wohlgemeinte Anlagehinweise und Ausdruck unserer Seriosität & Zuverlässigkeit.

Eine Entscheidung sollte vom Kapitalanlager nur nach Vorliegen der erforderlichen Informationen erfolgen. Der Investor erhält umfangreiche und aussagefähige Unterlagen, mit welchem er die Risikosituation beurteilen kann. Die Details der Kapitalanlage werden vom Fondsbetreiber auch in einem persönlichen Gespräch erläutert.