Menu

Profilnummer 66773

Metall- & Kunststoffverarbeiter verlagerbar

11/01/2015 Datum hinzugefügt

Standort

Hessen

Allgemeine Information

Branche

Industrie

Art des Unternehmens

Metallindustrie

Rechtsperson

LTD.

Art der Transaktion

Anteile

Lebensphase Unternehmen

Etabliert ab 5 Jahre

Mitarbeiter in FTE

5 - 10

Art des Käufers

  • MBI-Kandidat
  • Strategische Akquisition


Finanzinformation

Umsatz letztes Geschäftsjahr

1.000.000 - 2.500.000

Preisvorstellung

1.000.000 - 2.500.000

Ergebnis vor Steuern

100.000 - 250.000


Andere

Zu v e r k a u f e n :

Metall- & Kunststoff verarbeitung, Fertigungstechnik, Dreh- u. Frästeile

D a s U n t e r n e h m e n :

• Seit mehr als 25 Jahren ist das Unternehmen ein zuverlässiger und innovativer Partner für spanabhebende Fertigungstechnik.

Die Fertigungsschwerpunkte sind anspruchsvolle Dreh- und Frästeile sowie komplette Baugruppen mit h ö c h s t e r Präzision.

Gut ausgebildete Mitarbeiter und ein moderner Maschinenpark sind die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft.

• Es werden alle zerspanbaren Materialien bis hin zu faserverstärkten Kunststoffen, Titan und Sonderlegierungen bearbeitet

• Der Maschinenpark ist auf hohem Niveau. Die Maschinen sind in gutem Zustand.

• Unternehmenszweck: Drehen: angetriebene Werkzeuge auf allen Revolvern, lagerichtige Rückseitenbearbeitung durch C-Achsen auf Haupt- und Gegenspindel,

• Y- und B-Achsen-Bearbeitung an Haupt- u. Gegenspindel

Drehen im Stangenbereich bis Du.ca. 70 mm und im Futterbereich bis ca. Du. 300 mm.

Fräsen: 4 Achsen, Palettenwechsler, 4-Seiten kpl.-Bearbeitung in einer Aufspannung.

Beim Fräsen bewegt sich die max. Teilegröße im Kubus X 560, Y 510 + Z 510.

Bitte beachten Sie diese Angaben als ca.-Angaben.

Rechtsform GmbH

Derzeitige R e g i o n : Hessen-Rheinland-Pfalz. Dh im näheren Umkreis der Städte Koblenz-Siegen-Herborn, Gießen (Lahn), Mainz.

Das Unternehmen wäre nach grundsätzlich v e r l a g e r b a r .

G l o b a l e betriebswirtschaftliche Kennziffern:

Das Unternehmen erzielt einen Umsatz von rd. 1 – 3 Mio €.

Die Ertragslage ist gut, mit steigender Tendenz.

Die Umsatzrendite liegt bei 6 – 8 % p.a. Das Betriebsergebnis ist durch Mietzahlungen und GF-Vergütungen verfläscht.

Es werden ca. 6 – 10 MA beschäftigt.

Stärken-/Schwächen Profil des Unternehmens

S t ä r k e n des Unternehmens:

1. Qualifizierter Industriebetrieb

2. Fundiertes Fertigungsknow-how

3. Komplexe Teilebearbeitung mit höchster Präzision

4. Anspruchsvoller und neuwertiger Maschinenpark

5. Volle Problemlösung für den Kunden

S c h w ä c h en des Unternehmens:

1. Rationalisierungsreserven im Unternehmen

2. Keine Werbung – keine Akquise

3. Ungelöste Alternachfolge

4. Potential im Unternehmen wird nicht ganz ausgeschöpft

M i t a r b e i t e r :

• Das Unternehmen verfügt über eine ansprechende Dienstleistungs- und Produktpalette in der hochpräzisen Teilbearbeitung.

• Im Unternehmen sind qualifizierte (technische) und langjährige Fachkräfte vorhanden. Bei einer Betriebsverlagerung ist zu erwarten, dass die MA nicht mitziehen!

K u n d e n s t r u k t u r & Akquise:

Durch die hohe Fertigungstiefe produziert ist das Unternehmen auch bei relativ geringen Stückzahlen wettbewerbsfähig. Das Unternehmen hat sich im Markt erfolgreich als Nischenanbieter positioniert, der für seine Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen komplexe Produkte/Baugruppen in kleinen bis mittleren Serien flexibel nach Bedarf produziert.

Die Kunden rekrutieren sich aus folgenden Branchen, wobei die Zuverlässigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit des Verkäufers eine entscheidene Rolle für die Auftragsvergabe spielt:

a) Automotive

b) Sicherheitstechnik

c) Medizin u. Labortechnik

d) Maschinenbau/Werkzeugtechnik

Betriebs- u. Geschäftsausstattung, M a s c h i n e n p a r k , verarbeitete Rohstoffe:

• Der Maschinenpark rekrutiert sich aus hochmodernen CNC - Dreh- und -Fräszentren schwerpunktmäßig Index, Gildemeister, EMCO und Mazak. Diese sind von ihrer Auslegung her für die wirtschaftliche Fertigung kleiner, mittlerer und auch großer Stückzahlen und die Komplettbearbeitung in einer Aufspannung geeignet. Der Maschinenpark ist auf höchstem Niveau. Es werden alles zerspanbaren Materialien bis hin zu faserverstärkten Kunststoffen, Titan und Sonderlegierungen bearbeitet

• Q u a l i t ä t s s i c h e r u n g

Das kunststoff- u. metallverarbeitende Unternehmen erfüllt die Bedürfnisse der Kunden durch präzise Ausführung und kompetente Beratung.

Zuverlässigkeit und Flexibilität sowie das Erfüllen aller Qualitätsmerkmale sind selbstverständlich.

Alle Meßmaschinen und Meßmittel sind mittels Q-DAS SPC - Software miteinander verknüpft. Im Bedarfsfall können wir entsprechende Meßprotokolle zur Verfügung stellen.

I m m o b i l i e : Die Immobilie ist angemietet. Das Unternehmen wäre nach Verkäuferangaben verlagerbar.

E i g n u n g des Unternehmens: Das Unternehmen wäre sowohl für einen bestehenden Betrieb der Metall- & Kunststoffverarbeitung als Umsatzbringer als auch für einen Existenzgründer geeignet.

V e r k a u f s g r u n d : altershalber.

Verkaufspreisvorstellungen des Verkäufers (VHB):

• Rd. 800 T€ bis 1,4 Mio €. Verkäuferseits wird dies mit der guten Firmensubstanz/ hohen Maschinenwert begründet. Verkäuferseits wäre man auch mit einer ratierlichen Zahlung (Ratenzahlung) einverstanden.

Q u a l i f i k a t i o n des Käufers / K ä u f e r p r o f i l :

Der Käufer benötigt mehrjährige Erfahrung in der Metallverarbeitung/Zerspanungstechnologie sowie kauf. Grundkenntnisse. Weiter wäre ein Eigenkapital von rd. 300 bis 500 T€ - je nach Fianzierungsmodell – erforderlich.